Für all´ die feinen Nasen…

Schaut´Euch doch mal diese coole Seite an:

https://duftdiary.com/

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Spannendes für Leseratten

Liebe Leute,

ich bin durch Zufall auf eine tolle, spannende Geschichte gestoßen:

Wer Interesse hat, mehr über die Autorin zu erfahren, kann sich auch ihre website ansehen:
www.eva-treitner.com

Viel Spaß dabei!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Liebe Leute,

 

heute wieder etwas aus der Malerei von mir 🙂

Passend für die Wintermonate oder?

 

winter wonderland

winter wonderland

 

Veröffentlicht unter Malerei | 2 Kommentare

Acrylbild Blumen „black/white/orange“

new painting…

MINOLTA DIGITAL CAMERA

b/w/o

Veröffentlicht unter Malerei | Kommentar hinterlassen

Schmuckanhänger „mystische Bäume“

Liebe Leute,

heute wieder etwas aus der Kategorie „Schmuck“!

Habe für Freunde und Familie als Weihnachtsgeschenk, Anhänger mit  mystischen Baummotiven gebastelt.

Notiz an Familie und Frunde: Bitte das Glas getrennt von Papier und Restmüll entsorgen.

 

Baum_braun Baum_dunkelau Baum_rost

Material: Glascabochon, Motiv (z.B. Foto, Druck selbst gemaltes Minibild, Motive aus Zeitschriften, usw..), bronzefarbene Fassung

Zeitaufwand: ca. 20-30 Minuten pro Stück

Anleitung: Motiv ausschneiden und hinten und vorne mit Überlack bepinseln und trocknen lassen, Glasstein darauf kleben und eventuell überstehende Papierreste wegfeilen, dann das ganze in die von der Größe dazu passende Fassung, trocknen lassen;

 

Merry Christmas folkes!

Veröffentlicht unter Schmuck | Kommentar hinterlassen

Acrylblumenbild mit Krakelierlack

Liebe Leser und Kunstinteressierte,

heute habe ich mich nach längerer Pause wieder mal an ein Bild gewagt – nicht pausiert wegen Mangels an Interesse (wenn dann, eher Können), sondern wegen Platzmangel. Es ist unmöglich, sich sowohl dem Karten basteln, dem Schmuck herstellen und dem Malen gleichzeitig zu widmen ohne mindestens für jedes einen eigenen Raum zu besitzen… Weiters artet das Ganze bei mir immer so aus, dass nicht nur mein Tisch, sondern auch der Boden, die Stühle, Peter, die Schränke und diverse andere platzbietende Oberflächen von allerlei Utensilien befallen werden!

image

Material: Leinwand, Acrylfarben, Krakelierlack, Pinsel

Zeitaufwand: eine Filmlänge (in dem Fall: „Bad Lieutenant“ mit Nicolas Cage)

Anleitung: Um das Aufreißen des Krakelierlacks gut zu sehen, sollte man immer mit dunkel-hell arbeiten, d.h. wenn ich möchte, dass, wie in dem Fall, die weiße Acrylfarbe so aufspaltet, sollte ich im Hintergrund eine dunklere Farbe nehmen. Also: dunkel grundieren, trocknen lassen, dann den Krakelierlack auftragen, trocknen lassen, danach die helle Farbe (weiß) darüber und diese reißt dann, wie am Foto gut zu erkennen, auf und lässt die Hintergrundfarbe durchblicken, trocknen lassen und dann ein Motiv bzw. die Blumen darüber malen – trocknen lassen – fertig!

The purpose of art is washing the dust of daily life off our souls.

Pablo Picasso

 

 

 

Veröffentlicht unter Malerei | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Blogger Recognition Award

Liebe Leute,

hab´ zwar keine Ahnung, was hier abgeht, aber deswegen kann ich ja trotzdem mitmachen – oder vielleicht genau deswegen?!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Leya von „My Little Treasury“ für diese (ebenfalls meine erste) Nominierung und geb´ gerne auch einfach mal meinen Senf in Sachen „meine Story“ dazu:

Meine Story ist, im Gegensatz zu einigen anderen, relativ kurz und knapp, was den ein oder anderen (ok, die beiden, die das hier lesen werden) sicher erfreuen wird!

Ich liebe Kunst und (fast) alles, das damit zu tun hat! Die Möglichkeit, Dinge selbst zu gestalten, ohne Regeln und Vorgaben – vielleicht sogar ohne eine Vorstellung! Aus banalen Teilen etwas zu Erschaffen, das das Auge und vielleicht auch das Herz erfreut – das mag´ ich!

Das Gefühl, das ich mit dem Gestalten und Basteln verbinde, ist Freiheit und dies ansatzweise an Interessierte zu vermitteln, ermöglicht mir dieser Blog 🙂

Tipps zum Bloggen: Könnte ich selbst gebrauchen – also gerne her damit!

Möglich, dass ich mich irgendwann dafür genieren werde, komische Aussagen an die Öffentlichkeit getragen zu haben, aber momentan macht´s noch zu viel Spaß, um damit schon wieder aufzuhören!

That´s all folks!

 

Für den Recognition Award nominiere ich:

Hier die Regeln, die ich einfach übernommen habe von leya 🙂
• Bedanke dich für die Nominierung
• Beschreibe deinen Weg zum Blogger und gibt neuen Bloggern ein paar (hilfreiche) Tipps
• Nominiere so viele Blogger wie du willst^^
• Lass die Nominierten wissen, dass du sie nominiert hast
• verlinke Eve’s ursprünglichen Post (damit jeder das Original sehen kann und damit nichts verfälscht wird!)

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar